Essence | Love & Sound LE (swatches + Tragebilder)

Mittwoch, März 25, 2015
Essence-Love-and-Sound-LE

Letzte Woche erreichte mich ein Testpäckchen von Cosnova. Enthalten waren einige Teile der neuen Love & Sound LE*. Diese wird ca. ab April erhältlich sein.


Fangen wir direkt mal mit den einzelnen Produkten an.

Essence-Love-and-Sound-Lidschatten


Essence-Love-and-Sound-Lidschatten-2

Dies sind sind zwei der insgesamt drei Lidschatten der LE. Der Grüne heißt “ feel the vibe” und der apricotfarbene “make life a festival”.
Kostenpunkt: 2,79 €

Essence-Love-and-Sound-Blush-1

Essence-Love-and-Sound-Blush-2

In der LE ist ein Blush erhältlich, dieser trägt den Namen “sunset @ center stage”.
Kostenpunkt: 2,99 €

Essence-Love-and-Sound-Eyeliner

Auch einen einfachen schwarzen Eyeliner wird es dieses mal geben. Das besondere: er hat einen Drei-Spitzen-Aplikator.
Kostenpunkt: 2,99 €

Essence-Love-and-Sound-Lippenstift

Einer von zwei Lippenstiften mit dem Namen “glastonberry”.
Kostenpunkt: 2,29 €

Essence-Love-and-Sound-Nagellack

Und zum Schluss noch zwei der vier Nagellacke. Diese haben ein Desert Matt Finish. Also ein mattes Sandfinish. Apricot: “make life a festival”, Berry: “glastonberry”.
Kostenpunkt: 1,79 €

Essence-Love-and-Sound-LE-Swatches

Und dann wurde auch gleich mal mein Unterarm vollgemalt.

Essence-Love-and-Sound-Lippenstift-Swatch

Das helle Grün von “Feel the Vibe” ist kaum erkennbar (ich trage ihn im Innenwinkel), stattdessen schimmert der Lidschatten sehr stark. “Make Life a Festival” hingegen hinterlässt eine satte Farbe. Der Auftrag war bei beiden sehr einfach.

“Glastonberry” ist für mich ein wenig trocken im Auftrag, doch deckt er sehr gut. Zur Haltbarkeit des Lippenstifts kann ich leider nicht viel sagen.

Den Eyeliner sieht man auf diesem Foto nicht. Ich habe ihn aber bereits getragen. Das schwarz ist vielleicht nicht tiefschwarz, aber definitiv ausreichend. Der Auftrag geht ganz gut von der Hand, nur mit ganz dünnen Linien hatte ich bisher Probleme. Nach dem Abschminken hat er einen leichten Stain hinterlassen.

Der Blush ist gut pigmentiert, aber nicht so krass, dass man gleich wie ein Clown aussieht. Er hinterlässt einen gesund aussehenden Schimmer auf den Wangen.

Essence-Love-and-Sound-Nagellack-Swatches

Beide Lacke decken in zwei Schichten. Die Trocknungszeit ist auch okay. Wer das Finish eher rau mag, sollte nur zwei sehr dünne Schichten lackieren. Durch zu viel Nagellack wird das Finish glatter.

Persönliches Fazit
Ich hoffe der Beitrag war bis zu diesem Punkt neutral genug. Jetzt würde ich euch gerne sagen, wie ich ganz persönlich die Produkte finde.
Mein persönlicher Liebling ist der Blush. Hier stimmt für mich sowohl die Farbe, als auch das Finish. Auch der apricotfarbene Lidschatten und der Eyeliner treffen meinen Geschmack. Vor allem bei Eyelinern bin ich immer ganz gespannt auf neue Spitzenformen. Der grüne Lidschatten ist hingegen so gar nicht meins. Bisher habe ich auch noch niemanden gesehen, dem eine solche Lidschattenfarbe tatsächlich steht (zumindest auch meiner Sicht).
Die Farbe des Lippenstifts finde ich toll, nur nicht in meinem Gesicht. Er lässt mich doch eher ungesund aussehen. Zu guter Letzt die Lacke. Leider weder meine Farbe noch mein Finish. Gut, die Farben ansich sind schön, nur halt bei mir nicht so. Und Sandfinish fand ich schon immer doof. Von mir aus könnte damit solangsam mal aufgehört werden :D

*Die hier gezeigten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Das ist eine sehr schöne Kollektion, tolle Farben, besonders von den Lacken. Der grüne Lidschatten gefällt mir aber nun auch nicht so gut, die Farbe passt meiner Meinung nach auch nicht so richtig dazu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sie dann auch nicht so richtig Farbe abgibt, wäre ein neutraler heller Ton schöner gewesen. Die Farben ansonsten fand ich auch gut, nur die Struktur des Lackes nicht^^

      Löschen
  2. Ich finde das Blush total schön und auch die Nagellacke gefallen mir. Den Eyeliner finde ich sehr interessant, so eine Spitze habe ich ja noch nie gesehen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch nicht, und so 100pro weiß ich auch noch nicht wie ich damit umgehen muss :D also gestrichelte Linien sind kein Problem. Diese dann aber dünn zu verbinden wird schon schwieriger.

      Löschen
  3. Der Lippenstift gefällt mir gut! Denke mal, dass der mit darf.
    Aber die Lacke? Das Thema Sand ist doch irgendwie langsam mal durch, oder? Auch wenn man dem Kind einen anderen Namen gibt, es bleibt halt Sand ; )

    Liebe Grüße
    Lackopfer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau :D ich finde auch es wird Zeit für andere Finishes. Hatte auch vor Erscheinen der LE ein klein wenig gehofft, dass sie einfach nur matt sind.

      Liebe Grüße ;)

      Löschen
  4. Die Lacke hätten mir vom Farbton her beide gefallen aber nicht mit diesem Sandfinish.
    Ich hab da eigentlich gar nichts gegen aber wenn muss da noch irgendwie Glitzer oder so dabei sein, ansonsten erinnert mich das immer recht unangenehm an eine Rauhfasertapete. :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guter Vergleich :D so ganz Sandlackig sind sie ja auch nicht, dafür haben sie dann irgendwie zu wenige Körner.

      Löschen
  5. Yeah, endlich konnte ich deinen Blog über GFC folgen (das ging ja lange nicht richtig) und sehe endlich regelmäßig deine Beiträge. Bisher ist dein toller Blog leider oft bei mir unter gegangen. Aber jetzt! :-) lg Lena

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :-)

    Toll, das du die Produkte schon vorab testen durftest!
    Ich hatte gestern einen neuen vollen Aufsteller entdeckt und habe bereits die Produkte auf meinem Blog getestet!

    Obwohl der Lippenstift auch mir am Anfang sehr trocken erschien, trocknete er meine Lippen nicht aus.

    Viele Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.