[Topper Time!] Boogie Nights und eine Review

Sonntag, September 22, 2013
page


Bei Plenty of Colors habe ich von dieser Blogserie gelesen. Dort wurde das Problem angesprochen, dass die armen Topper häufig zu wenig genutzt werden. Also gibt es mit dieser Blogserie Abhilfe!

Da fiel mir auch gleich ein neu gekaufter Schatz ein, den ich bisher noch gar nicht benutzt habe. Boogie Nights von Mondels Own. Diesen trage ich in einer Schicht über Bewitched von Sally Hansen. Er hat wirklich eine menge Glitzer. Der einzige Nachteil ist, dass manchmal Ecken des Glitzers hochstehen. Diese schneide ich dann immer vorsichtig mit einer Nagelschere ab.


Bild_5


Hier noch einmal der Bewitched. Das Foto ist mit Blitz entstanden, da der Lack sonst schwarz aussah. In echt ist er dunkler als hier zu sehen, aber auch nicht schwarz. Der Auftrag war super. Der Pinsel sehr breit, sodass man zügig lackieren konnte. Deckend in einer Schicht, wenn man eine mittlere-dicke Schicht aufträgt. Auf meinem Mittelfinger kann man sehen, dass ich ihn zu dünn aufgetragen habe (fiel aber erst durch den Blitz auf).

Fazit zu diesem Lack:
5
Volle Punktzahl, da ich einfach nichts zum meckern finden konnte.


Liebe Grüße an alle da draußen! :)

Kommentare:

  1. Natürlich ist das noch rechtzeitig :-) Eine richtig tolle Kombi hast du dir da ausgesucht! Mir gefallen die Mirror Ball Topper von Models Own allesamt recht gut, auch wenn der Auftrag vielleicht nicht so einfach ist. Für das Ergebnis lohnt sich die Mühe aber allemal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Auftrag fand ich gar nicht so schlimm, vielleicht aber auch nur weil ich vom Schlimmsten ausgegangen bin aufgrund des Glitzers^^

      Löschen
  2. Ui, dass sieht aber ganz besonders toll aus :)

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Also der Bewitched gefällt mir alleine nicht ganz so gut, aber in Kombination mit dem Models Own Topper sehen deine Nägel bzw das Design echt klasse aus :)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.