[Produkttest] Soap & Glory–Glow Job

Freitag, November 22, 2013

Als ich die Mail von Douglas bekam hab ich mich riesig gefreut. Ich darf die 2 der “neuen” (eher überholten) Produkte von Soap & Glory testen.

Insgesamt gab es vier verschiedene Sets mit je zwei Produkten. Ich habe das Set bekommen für strahlende Haut. Enthalten waren Glow Job und You Won’t Believe Your Eyes.

Leider hab ich zu diesem Test keine Gesichtsfotos. Ich an sich schon nicht gut darin Selbstportraits zu machen. Doch wenn es darum geht auch noch Schminke, Cremes oder irgendwas aufzuzeigen hört es leider ganz auf.

Glow_Job_1

Verpackung: Jetzt kommt schon fast das größte Kontra zu diesem Produkt. Sonst hat Soap & Glory immer eine wunderschöne, verspielte Verpackung. Doch diese überarbeiteten Produkte sehen nur noch langweilig aus. Das war meiner Meinung nach ein Schritt nach hinten.

Inhalt: 50 ml

Preis: 19,99 €

Erhältlich: bei Douglas

Geruch: Schwer definierbar. Irgendwie frisch. Aber ich hab schon bessere Cremegerüche gehabt. Erinnert leicht an den Geruch von Selbstbräuner.

Glow_Job_2

Laut Verpackung soll eine erbsengroße Menge für das Gesicht ausreichen. In der Creme kann man bereits die Kügelchen erkennen.

Glow_Job_3

Auf der Hand habe ich dann angefangen die Creme zu verteilen. Somit “zerplatzen” die Kügelchen in dem Produkt.

Glow_Job_4

Und dann kommt ein erschreckendes Bild.

Die Creme sieht aus wie das Ocker aus den Tuschkästen. Wenn die Kügelchen also alle kaputt sind kann die Creme ins Gesicht.

Zur Anschauung folgt jetzt noch ein Bild, der verteilten Creme auf meinem Handrücken.

Glow_Job_5

Man kann jetzt sehen, dass die Haut schnell fleckig werden kann. 


Fazit

Ich bin hin und her gerissen. Die Creme wirbt damit feuchtigkeitsspendend zu sein. Das kann ich nicht bestätigen. Aber in dem Zusammenhang hab ich gemerkt, dass die Creme im Gesicht nicht fleckig wird, wenn man zuvor eine andere Feuchtigkeitscreme verwendet hat.

Zu der Bräunung: Ich musste sehr aufpassen beim Verteilen. Vor allem am Haaransatz habe ich darauf geachtet, dass ich die Creme gut verteile. Sonst sieht man leider vollkommen bekloppt aus. Als kleine Verteidigung zu der Creme: ich bin auch wirklich ein Kalkeimer. Wenn man eine etwas gesündere Hautfarbe hat, könnte der Effekt wirklich nett sein.

Aufbrauchen werde ich die Creme sicherlich. Doch leider kann  man sie sich nicht unachtsam im Halbschlaf ins Gesicht schmieren (so mach ich das sonst meist). Wenn man sie jedoch mit offenen Augen verteilt hat, sieht man etwas frischer aus im Gesicht. Sie ist definitiv nicht nur schlecht.

3


Signatur_Herz

Kommentare:

  1. Die Creme wird ja richtig dunkel! Hat mich fast ein wenig erschreckt :D Wäre eher kein Produkt für mich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ging es mir auch :D wenn man sie gut verteilt sieht man es nicht mehr so, aber für helle Hauttypen echt nicht zu empfehlen.

      Löschen

Powered by Blogger.