[Gradient] für Silvester

Montag, Dezember 30, 2013

Glitter Gradient New Years Eve

Eeeeeees glitzert!

Für Silvester soll es natürlich auf den Nägeln glitzern. Was auch sonst?

Meine kurzen Nägel sind zwar praktisch, nur nicht zum Lackieren. Auf mittellangen Nägeln sieht dieser Gradient sicher am besten aus. Dann hat man genug Platz für die unterschiedlichen Glitzerstufen, ohne diese zu lang oder kurz zu haben. Bei meinen Nägeln ist leider wenig Platz, also überschneidet sich alles ein wenig mehr.

Glitter Gradient New Years Eve

Leider bekomme ich meine Nagelbetten immer noch nicht so schön sauber hin wie einige von euch. Auch sehen die Ränder trotz Eincremen immer noch etwas trocken aus.



Anleitung (falls die jemand lesen möchte)


Also für das ganze braucht ihr:

- einen Unterlack (vielleicht auch einen Peel-Off Basecoat, da wir eine Menge Glitzer brauchen)

- einen schlichten (schwarzen) Lack, ich habe Eternal von P2 benutzt, da ich davon nur eine Schicht brauche. Alternativ könnt ihr auch einen weißen oder nude farbenen Lack nutzen.

- einen feinen Glitzerlack, ich habe Glitz von Fashionista verwendet. Ursprünglich wollte ich mir den “holo” Lack von P2 dafür holen, aber den gab es leider nicht mehr.

- einen bunten, feinen Glitzerlack, hier habe ich Jezebel von Fashionista genommen. Das ganze mit einem pink/lilanen Lack ist sicherlich auch super.

- einen groben Glitzerlack, am liebsten mit ungewöhnlicheren Glitzerstücken. Hier habe ich Banger von Models Own verwendet.

- einen Topcoat, um den ganzen Glitzer wieder auszugleichen. Ich habe die Seche Vite Stinkbombe genommen.

- ein Schwämmchen, meine sind aus einem Essence Nailart Kit. Es gehen aber auch Make Up Schwämme oder diese gelben Küchenschwämme. Hauptsache was zum Tupfen.

Glitter Gradient New Years Eve

Loooos gehts:

Schritt 1) Unterlack auftragen.

Schritt 2) Schwarzen Lack oder eure Alternative lackieren. (Wirklich hochgradig kompliziert bisher)

Schritt 3) Den feinen schlichten Glitzer auftragen. Bei meinen kurzen Nägeln habe ich ihn auf dem ganzen Nagel aufgetragen. Bei längeren hätte ich es auf 3/4 aufgetragen.

Schritt 4) Nun den bunten Glitzer auftragen. Bei meinen Nägeln habe ich ca. die Hälfte der Nägel damit bepinselt, bei längeren hätte ich auch ca. die Hälfte damit eingepinselt. Je nachdem wie viel Glitzer in dem Lack ist braucht ihr jetzt einen Schwamm. Bei wenig Glitzer reicht abstreichen und ihr könnt von der Nagelspitze nach unten lackieren damit ihr einen Übergang erzeugt. Wenn der Lack viel Glitzer enthält nehmt einen Schwamm, tragt dort den Lack auf. Tupft dann solange den Schwamm ab, bis nur noch die gewünschte Menge Glitzer am Schwamm ist.

Schritt 5) Jetzt auf den letzten Teil des Nagels den groben Glitzer auftragen. Hier solltet ihr jetzt nach dem Glitzer fischen und die schönsten Teile auf dem Nagel platzieren. Am besten nicht zu viel von der Base auftragen, sonst habt ihr ganz dicke Nagelspitzen.

Schritt 6) Topcoat.

Glitter Gradient New Years Eve

Ich freue mich ja doch wieder auf längere Nägel.

Wie sehen eure Nägel an Silvester aus?

Signatur_Herz

Kommentare:

  1. Gefällt mir sehr gut, ich mag auch etwas längere Nägel lieber:)
    Lg Pia

    AntwortenLöschen
  2. Das "Problem" mit den kurzen Nägeln kenne ich sehr gut ... Trotzdem gefällt mir dein Design sehr gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es mir ja selbst zuzuschreiben :D aber schön, dass es dir gefällt

      Löschen
  3. Ich finde die Kombination toll, kurze Nägel hin oder her :-). Letzten Endes muss man bei längeren Nägeln immer aufpassen, dass die Übergänge möglichst schön fließend sind, daher muss es dort nicht zwangsläufig besser aussehen, finde ich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt auch, am liebsten habe ich sie, wenn sie leicht über den Finger hinaus ragen^^

      Löschen
  4. What a lovely manicure!
    I love all the sparkle! :)

    AntwortenLöschen
  5. Ein Nailart nach meinem Geschmack :)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.